Sonntag, 26.02.2017

Bürgerliches

§ 50: Bekanntmachung des Vereins in Liquidation

Absatz (1)

[1] Die Auflösung des Vereins oder die Entziehung der Rechtsfähigkeit ist durch die Liquidatoren öffentlich bekannt zu machen. [2] In der Bekanntmachung sind die Gläubiger zur Anmeldung ihrer Ansprüche aufzufordern. [3] Die Bekanntmachung erfolgt durch das in der Satzung für Veröffentlichungen bestimmte Blatt. [4] Die Bekanntmachung gilt mit dem Ablauf des 2. Tages nach der Einrückung oder der 1. Einrückung als bewirkt.

Absatz (2)

Bekannte Gläubiger sind durch besondere Mitteilung zur Anmeldung aufzufordern.

Zu § 50: Geändert durch G vom 23. 11. 2007 (BGBl I S. 2614).

Impressum AGB Kontakt Mediadaten Datenschutz
Seitenanfang