Freitag, 24.11.2017

Was sind Vorsorgeaufwendungen?

Vorsorgeaufwendungen gehören steuersystematisch zu den Sonderausgaben. Sonderausgaben sind Aufwendungen der privaten Lebensführung, die Sie steuermindernd absetzen können. Die Sonderausgaben unterteilen sich in zwei Bereiche: Vorsorgeaufwendungen als beschränkt abziehbare Sonderausgaben und übrige Sonderausgaben .

Vorsorgeaufwendungen sind Versicherungsbeiträge, aber nicht jeder Beitrag zu einer Versicherung ist auch eine Vorsorgeaufwendung! Nicht dazu gehören Beiträge zu Sachversicherungen – wie zum Beispiel Feuer-, Einbruchs-, Wasser-, Hausrat-, Rechtsschutz- und Kfz-Kaskoversicherungen – sowie Beiträge zu Bausparkassen und zu ab 2005 abgeschlossenen Lebensversicherungen. Teilweise können Aufwendungen für Sachversicherungen auch Werbungskosten oder Betriebsausgaben sein.

Bei zusammen veranlagten Ehegatten ist es für den Sonderausgabenabzug gleich, wer die Vorsorgeaufwendungen getragen hat. Bei Einzelveranlagung können Ehegatten jedoch nur die Sonderausgaben abziehen, die sie jeweils selbst geleistet haben. Zumindest im ersten Jahr der Einzelveranlagung werden die Finanzämter oft die entsprechenden Belege anfordern (Verfügung der OFD Frankfurt vom 3.4.2003 , Az. S 2263 A-3-St II 25).

Impressum AGB Kontakt Mediadaten Datenschutz
Seitenanfang