Donnerstag, 19.01.2017

Steuer-News

Wohnsitz in Kanada: Kanada steht Besteuerungsrecht für von Deutscher Rentenversicherung gezahlte Rente zu

16.01.2017

Bezieht eine in Kanada wohnende Steuerpflichtige von der Deutschen Rentenversicherung Bund eine Altersrente, so steht das Recht, diese Rente zu besteuern, dem kanadischen Staat zu. Dies ergibt sich aus dem mit Kanada abgeschlossenen Doppelbesteuerungsabkommen (DBA), wie aus einem Urteil des Finanzgerichts (FG) Mecklenburg-Vorpommern hervorgeht. mehr »

Einlagensicherung: OFD Niedersachsen klärt umsatzsteuerliche Behandlung

12.01.2017

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Niedersachsen informiert in einer aktuellen Verfügung über die umsatzsteuerliche Behandlung der Einlagensicherung. mehr »

In den USA gezahlte Quellensteuer auf Versicherungsleistungen: Kann als Nachlassverbindlichkeit deutsche Erbschaftsteuer mindern

11.01.2017

Die vom Erwerber in den USA auf eine Versicherungsleistung gezahlte Quellensteuer ("Federal Income Tax WithheldQ) ist weder nach § 21 Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) noch nach den Vorschriften des Abkommens zwischen der Deutschland und den USA zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Nachlass-, Erbschaft- und Schenkungsteuern (DBA USA-Erb) auf die deutsche Erbschaftsteuer anzurechnen. Dies stellt der Bundesfinanzhof klar. Von der Versicherungssumme sei die einbehaltene Quellensteuer als Nachlassverbindlichkeit abzuziehen, wenn die Quellensteuer deshalb erhoben wird, weil in der Versicherungssumme unversteuerte Einnahmen des Erblassers enthalten sind. mehr »

Verbindlichkeiten bei nicht mehr zu erwartender Inanspruchnahme nicht mehr zu passivieren

06.01.2017

Verbindlichkeiten sind ausnahmsweise dann nicht mehr in voller Höhe zu passivieren, wenn mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit eine Inanspruchnahme des Schuldners nicht mehr zu erwarten ist. Denn in diesem Fall stelle die Verbindlichkeit für den Schuldner keine wirtschaftliche Last mehr dar, erläutert das Finanzgericht (FG) Hamburg. mehr »

Schenkungsteuer: Steuerbefreiung für Übertragung eines Kommanditanteils trotz Stimmrechtsvollmacht zugunsten des Schenkers

05.01.2017

Der Freibetrag und Bewertungsabschlag für Betriebsvermögen sind bei der Schenkungsteuerberechnung auch dann zu gewähren, wenn ein Kommanditanteil unter Wahrung der Stimmrechtsvollmacht zugunsten des Schenkers übertragen wird. Dies geht aus einem Urteil des Düsseldorfer Finanzgerichts (FG) hervor. Insbesondere lasse ein nach den Vorgaben des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ausgestalteter Nießbrauch die Mitunternehmerinitiative des Erwerbers nicht entfallen. mehr »

Weitere Nachrichten
Absolut kostenlos
E-Mail-Adresse eingeben
Zur Bestätigung erhalten Sie eine E-Mail.
Abmelden stets möglich. Keine Weitergabe der Adresse.
Impressum AGB Kontakt Mediadaten Datenschutz
Seitenanfang