Anhangteil

ZE 1) Bezeichnung OPS Version 2012
OPS-Kode OPS-Text
1 2 3 4
ZE2012-01 4) Beckenimplantate5-785.2dImplantation von alloplastischem Knochenersatz: Keramischer Knochenersatz: Becken
5-785.3dImplantation von alloplastischem Knochenersatz: Keramischer Knochenersatz, resorbierbar: Becken
5-785.4dImplantation von alloplastischem Knochenersatz: Metallischer Knochenersatz: Becken
ZE2012-02 4) Links- und rechtsventrikuläre Herzassistenzsysteme ("Kunstherz")5-376.20Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Extrakorporale Pumpe (z.B. Kreiselpumpe oder Zentrifugalpumpe), univentrikulär: Implantation
5-376.22Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Extrakorporale Pumpe (z.B. Kreiselpumpe oder Zentrifugalpumpe), univentrikulär: Isolierter Pumpenwechsel, nicht offen chirurgisch
5-376.30Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Extrakorporale Pumpe (z.B. Kreiselpumpe oder Zentrifugalpumpe), biventrikulär: Implantation
5-376.32Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Extrakorporale Pumpe (z.B. Kreiselpumpe oder Zentrifugalpumpe), biventrikulär: Isolierter Pumpenwechsel, nicht offen chirurgisch
5-376.40Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Intrakorporale Pumpe, univentrikulär: Implantation
5-376.50Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Intrakorporale Pumpe, biventrikulär: Implantation
5-376.60Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Kunstherz (totaler Herzersatz): Implantation
5-376.70Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Parakorporale Pumpe, univentrikulär: Implantation
5-376.72Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Parakorporale Pumpe, univentrikulär: Isolierter Pumpenwechsel, nicht offen chirurgisch
5-376.80Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Parakorporale Pumpe, biventrikulär: Implantation
5-376.82Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Parakorporale Pumpe, biventrikulär: Isolierter Pumpenwechsel, nicht offen chirurgisch
ZE2012-03 4) ECMO und PECLA8-852.0 *) Extrakorporale Membranoxygenation (ECMO) und Prä-ECMO-Therapie: Extrakorporale Membranoxygenation (ECMO)
8-852.2 *) Extrakorporale Membranoxygenation (ECMO) und Prä-ECMO-Therapie: Extrakorporale Lungenunterstützung, pumpenlos (PECLA)
8-852.3 *) Extrakorporale Membranoxygenation (ECMO) und Prä-ECMO-Therapie: Anwendung einer minimalisierten Herz-Lungen-Maschine
ZE2012-04 4) Individuell nach CAD gefertigte Rekonstruktionsimplantate im Gesichts- und Schädelbereich5-020.65Kranioplastik: Rekonstruktion des Gesichtsschädels ohne Beteiligung des Hirnschädels (bis zu 2 Regionen) mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat]
5-020.66Kranioplastik: Rekonstruktion des Gesichtsschädels ohne Beteiligung des Hirnschädels (ab 3 Regionen) mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat]
5-020.67Kranioplastik: Rekonstruktion des Gehirnschädels mit Beteiligung von Orbita, Temporalregion oder frontalem Sinus (bis zu 2 Regionen) mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat]
5-020.68Kranioplastik: Rekonstruktion des Gehirnschädels mit Beteiligung multipler Regionen des Gesichtsschädels (ab 3 Regionen) mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat]
5-020.71Kranioplastik: Rekonstruktion des Hirnschädels ohne Beteiligung des Gesichtsschädels, mit alloplastischem Material: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], einfacher Defekt
5-020.72Kranioplastik: Rekonstruktion des Hirnschädels ohne Beteiligung des Gesichtsschädels, mit alloplastischem Material: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], großer oder komplexer Defekt
5-774.71Plastische Rekonstruktion und Augmentation der Maxilla: Durch alloplastische Implantate: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], einfacher Defekt
5-774.72Plastische Rekonstruktion und Augmentation der Maxilla: Durch alloplastische Implantate: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], großer oder komplexer Defekt
5-775.71Plastische Rekonstruktion und Augmentation der Mandibula: Durch alloplastische Implantate: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], einfacher Defekt
5-775.72Plastische Rekonstruktion und Augmentation der Mandibula: Durch alloplastische Implantate: Mit computerassistiert vorgefertigtem Implantat [CAD-Implantat], großer oder komplexer Defekt
ZE2012-05 4) Distraktion am Gesichtsschädel5-776.6Osteotomie zur Verlagerung des Untergesichtes: Verlagerung des Unterkiefers durch Distraktion mit Kontinuitätsdurchtrennung im aufsteigenden Mandibulaast
5-776.7Osteotomie zur Verlagerung des Untergesichtes: Verlagerung der Mandibula durch Distraktion nach Osteotomie im horizontalen Mandibulaast
5-776.9Osteotomie zur Verlagerung des Untergesichtes: Verlagerung des Alveolarfortsatzes durch horizontale Distraktion nach Osteotomie
5-777. *) 1Osteotomie zur Verlagerung des Mittelgesichtes: Mit Distraktion
ZE2012-07 4) Andere implantierbare Medikamentenpumpen5-028.1xFunktionelle Eingriffe an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten: Implantation oder Wechsel einer Medikamentenpumpe zur intraventrikulären Infusion: Sonstige
5-038.4xOperationen am spinalen Liquorsystem: Implantation oder Wechsel einer Medikamentenpumpe zur intrathekalen und epiduralen Infusion: Sonstige
ZE2012-08 3)  , 4) Sonstige Dialyse8-853.xHämofiltration: Sonstige
8-853.yHämofiltration: N.n.bez.
8-854.xHämodialyse: Sonstige
8-854.yHämodialyse: N.n.bez.
8-855.xHämodiafiltration: Sonstige
8-855.yHämodiafiltration: N.n.bez.
8-857.xPeritonealdialyse: Sonstige
8-857.yPeritonealdialyse: N.n.bez.
ZE2012-09 4) Hämoperfusion8-856Hämoperfusion
ZE2012-10 4) Leberersatztherapie8-858Extrakorporale Leberersatztherapie [Leberdialyse]
ZE2012-13 4) Immunadsorption8-821.**Immunadsorption
ZE2012-15 4) Zellapherese8-823Zellapherese
8-825. *) Spezielle Zellaphereseverfahren
ZE2012-16 4) Isolierte Extremitätenperfusion8-859Isolierte Extremitätenperfusion
ZE2012-17 4) Retransplantation von Organen während desselben stationären Aufenthalts5-125.5Hornhaut-Retransplantation während desselben stationären Aufenthalts
5-335.3Lungentransplantation: Retransplantation während desselben stationären Aufenthalts
5-375.3 *) Herz-Retransplantation während desselben stationären Aufenthalts
5-375.4Herz-Lungen-Retransplantation (En-bloc) während desselben stationären Aufenthalts
5-467.9 *) Dünndarm-Retransplantation während desselben stationären Aufenthalts
5-504.3Lebertransplantation: Retransplantation, komplett (gesamtes Organ) während desselben stationären Aufenthalts
5-504.4Lebertransplantation: Retransplantation, partiell (Split-Leber) während desselben stationären Aufenthalts
5-504.5Lebertransplantation: Retransplantation, auxiliär (linker Leberlappen zusätzlich zum vorhandenen Organ) während desselben stationären Aufenthalts
5-528.3Retransplantation von Pankreasgewebe während desselben stationären Aufenthalts
5-528.4Retransplantation eines Pankreassegmentes während desselben stationären Aufenthalts
5-528.5Retransplantation des Pankreas (gesamtes Organ) während desselben stationären Aufenthalts
5-555.6Nierentransplantation: Retransplantation, allogen, Lebendspender während desselben stationären Aufenthalts
5-555.7Nierentransplantation: Retransplantation, allogen, Leichenniere während desselben stationären Aufenthalts
5-555.8Nierentransplantation: Retransplantation, En-bloc-Transplantat während desselben stationären Aufenthalts
ZE2012-18 4) Zwerchfellschrittmacher5-347.6Operationen am Zwerchfell: Implantation eines Zwerchfellschrittmachers
ZE2012-22 4) IABP5-376.00Implantation und Entfernung eines herzunterstützenden Systems, offen chirurgisch: Intraaortale Ballonpumpe: Implantation
8-839.0Andere therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Herz und Blutgefäße: Perkutane Einführung einer intraaortalen Ballonpumpe
ZE2012-24 4) Andere Penisprothesen5-649.50Andere Operationen am Penis: Implantation einer Penisprothese: Semirigide Prothese
5-649.5xAndere Operationen am Penis: Implantation einer Penisprothese: Sonstige
5-649.70Andere Operationen am Penis: Wechsel einer Penisprothese: In eine semirigide Prothese
5-649.7xAndere Operationen am Penis: Wechsel einer Penisprothese: Sonstige
ZE2012-25 4) Modulare Endoprothesen5-829.dAndere gelenkplastische Eingriffe: Implantation oder Wechsel von modularen Endoprothesen bei knöchernem Defekt mit Gelenk- und/oder Knochen(teil)ersatz oder individuell angefertigten Implantaten
ZE2012-26 4) Anthroposophisch-medizinische Komplexbehandlung8-975.3Naturheilkundliche und anthroposophisch-medizinische Komplexbehandlung: Anthroposophisch-medizinische Komplexbehandlung
ZE2012-27 4) Behandlung von Blutern mit Blutgerinnungsfaktoren  
ZE2012-33 2)  , 4) Gabe von Sargramostim, parenteral6-001.4 *) Applikation von Medikamenten, Liste 1: Sargramostim, parenteral
ZE2012-34 4) Gabe von Granulozytenkonzentraten8-802.6 *) Transfusion von Leukozyten: Granulozyten
ZE2012-35 4) Fremdbezug von hämatopoetischen Stammzellen Fremdbezug von hämatopoetischen Stammzellen über Spenderdateien bei nicht-verwandten Spendern oder Bezug von hämatopoetischen Stammzellen von außerhalb Deutschlands bei Familienspendern
ZE2012-36 4) Versorgung von Schwerstbehinderten Zusatzentgelt für Krankenhäuser, bei denen insbesondere wegen einer räumlichen Nähe zu entsprechenden Einrichtungen oder einer Spezialisierung eine Häufung von Schwerstbehinderten Patienten auftritt. Vergütung des mit den DRG-Fallpauschalen nicht abgedeckten, wesentlichen zusätzlichen Aufwands, insbesondere im Pflegedienst
ZE2012-40 4) Naturheilkundliche Komplexbehandlung8-975.23Naturheilkundliche und anthroposophisch-medizinische Komplexbehandlung: Naturheilkundliche Komplexbehandlung: Mindestens 14 bis höchstens 20 Behandlungstage und weniger als 2.520 Behandlungsminuten oder mindestens 10 bis höchstens 13 Behandlungstage und mindestens 1.680 Behandlungsminuten
8-975.24Naturheilkundliche und anthroposophisch-medizinische Komplexbehandlung: Naturheilkundliche Komplexbehandlung: Mindestens 21 Behandlungstage oder mindestens 14 Behandlungstage und mindestens 2.520 Behandlungsminuten
ZE2012-41 4)  , 5) Multimodal-nichtoperative Komplexbehandlung des Bewegungssystems8-977Multimodal-nichtoperative Komplexbehandlung des Bewegungssystems
ZE2012-44 4) Stammzellboost nach erfolgter Transplantation von hämatopoetischen Stammzellen, nach In-vitro-Aufbereitung8-805.62Transfusion von peripher gewonnenen hämatopoetischen Stammzellen: Stammzellboost nach erfolgter Transplantation von hämatopoetischen Stammzellen: Nach In-vitro-Aufbereitung
ZE2012-45 4) Komplexe Diagnostik bei hämatologischen und onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen1-940Komplexe Diagnostik bei hämatologischen und onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
ZE2012-46 4) Gabe von Anti-Human-T-Lymphozyten-Immunglobulin, parenteral8-812.3Transfusion von anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Anti-Human-T-Lymphozyten-Immunglobulin vom Kaninchen, parenteral
8-812.4Transfusion von anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Anti-Human-T-Lymphozyten-Immunglobulin vom Pferd, parenteral
ZE2012-49 4) Hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC) in Kombination mit Peritonektomie und ggf. mit Multiviszeralresektion oder hypertherme intrathorakale Chemotherapie (HITOC) in Kombination mit Pleurektomie und ggf. mit Tumorreduktion  
ZE2012-50 4) Implantation einer (Hybrid)-Prothese an der Aorta5-384.8Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta ascendens, Aortenbogen oder Aorta descendens mit Hybridprothese
5-384.b0Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta ascendens, Aortenbogen oder Aorta thoracica mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation einer Stent-Prothese
5-384.b1Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta ascendens, Aortenbogen oder Aorta thoracica mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation von zwei Stent-Prothesen
5-384.b2Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta ascendens, Aortenbogen oder Aorta thoracica mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation von drei und mehr Stent-Prothesen
5-384.c0Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta thoracoabdominalis mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation einer Stent-Prothese
5-384.c1Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta thoracoabdominalis mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation von zwei Stent-Prothesen
5-384.c2Resektion und Ersatz (Interposition) an der Aorta: Aorta thoracoabdominalis mit Hybridverfahren: Mit endovaskulärer Implantation von drei und mehr Stent-Prothesen
ZE2012-53 4) Stentgraft-Prothesen bei Aortenaneurysmen, mit Fenestrierung oder Seitenarm5-38a.13Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Aortomonoiliakale Prothese mit Seitenarm
5-38a.16Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 1 Fenestrierung
5-38a.17Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 2 Fenestrierungen
5-38a.18Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 3 Fenestrierungen
5-38a.19Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 4 Fenestrierungen und mehr
5-38a.1aEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 1 Seitenarm
5-38a.1bEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 2 Seitenarmen
5-38a.1cEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 3 Seitenarmen
5-38a.1dEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 4 Seitenarmen und mehr
5-38a.1fEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 1 Fenestrierung
5-38a.1gEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 2 Fenestrierungen
5-38a.1hEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 3 Fenestrierungen
5-38a.1jEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 4 Fenestrierungen und mehr
5-38a.1kEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 1 Seitenarm
5-38a.1mEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 2 Seitenarmen
5-38a.1nEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 3 Seitenarmen
5-38a.1pEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 4 Seitenarmen und mehr
5-38a.1qEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit 1 Seitenarm und 1 Fenestrierung in Kombination
5-38a.1rEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit insgesamt 3 Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.1sEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Bifurkationsprothese, aortobiiliakal mit insgesamt 4 oder mehr Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.1tEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit 1 Seitenarm und 1 Fenestrierung in Kombination
5-38a.1uEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit insgesamt 3 Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.1vEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta abdominalis: Rohrprothese, aortal mit insgesamt 4 oder mehr Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.72Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 1 Fenestrierung
5-38a.73Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 2 Fenestrierungen
5-38a.74Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 3 Fenestrierungen und mehr
5-38a.75Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 1 Seitenarm
5-38a.76Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 2 Seitenarmen
5-38a.77Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 3 Seitenarmen und mehr
5-38a.78Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit 1 Seitenarm und 1 Fenestrierung in Kombination
5-38a.79Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit insgesamt 3 Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.7aEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracica: Rohrprothese, mit insgesamt 4 oder mehr Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.81Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 1 Fenestrierung
5-38a.82Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 2 Fenestrierungen
5-38a.83Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 3 Fenestrierungen
5-38a.84Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 4 Fenestrierungen und mehr
5-38a.85Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 1 Seitenarm
5-38a.86Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 2 Seitenarmen
5-38a.87Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 3 Seitenarmen
5-38a.88Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 4 Seitenarmen und mehr
5-38a.89Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit 1 Seitenarm und 1 Fenestrierung in Kombination
5-38a.8aEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit insgesamt 3 Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
5-38a.8bEndovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen: Aorta thoracoabdominalis: Rohrprothese, mit insgesamt 4 oder mehr Seitenarmen und Fenestrierungen, in unterschiedlicher Kombination
ZE2012-54 4) Selbstexpandierende Prothesen am Gastrointestinaltrakt5-429.j0Andere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, eine Prothese ohne Antirefluxventil
5-429j1Andere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, eine Prothese ohne Antirefluxventil
5-429j3Andere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, zwei Prothesen ohne Antirefluxventil
5-429j4Andere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, zwei Prothesen ohne Antirefluxventil
5-429j9Andere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, mehr als zwei Prothesen ohne Antirefluxventil
5-429.jaAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, mehr als zwei Prothesen ohne Antirefluxventil
5-429.jbAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, eine Prothese mit Antirefluxventil
5-429.jcAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, eine Prothese mit Antirefluxventil
5-429.jdAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, zwei Prothesen, eine davon mit Antirefluxventil
5-429.jeAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, zwei Prothesen, eine davon mit Antirefluxventil
5-429.jfAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, offen chirurgisch, mehr als zwei Prothesen, eine davon mit Antirefluxventil
5-429.jgAndere Operationen am Ösophagus: Maßnahmen bei selbstexpandierender Prothese: Einlegen oder Wechsel, endoskopisch, mehr als zwei Prothesen, eine davon mit Antirefluxventil
5-449.h *) Andere Operationen am Magen: Einlegen oder Wechsel einer selbstexpandierenden Prothese
5-469.k *) Andere Operationen am Darm: Einlegen oder Wechsel einer selbstexpandierenden Prothese
5-489.g0Andere Operation am Rektum: Einlegen oder Wechsel einer Prothese, endoskopisch: Selbstexpandierend
5-513.m *) Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Einlegen oder Wechsel von selbstexpandierenden ungecoverten Stents
5-513.n *) Endoskopische Operationen an den Gallengängen: Einlegen oder Wechsel von selbstexpandierenden gecoverten Stent-Prothesen
5-517.**Einlegen oder Wechseln von selbstexpandierenden Stents und Stent-Prothesen in die Gallengänge
5-526.e0Endoskopische Operationen am Pankreasgang: Einlegen einer Prothese: Selbstexpandierend
5-526.f0Endoskopische Operationen am Pankreasgang: Wechsel einer Prothese: Selbstexpandierend
5-529.g *) Andere Operationen am Pankreas und am Pankreasgang: Einlegen einer selbstexpandierenden Prothese
5-529.j *) Andere Operationen am Pankreas und am Pankreasgang: Wechsel einer selbstexpandierenden Prothese
ZE2012-56 4) Gabe von Bosentan, oral6-002.f *) Applikation von Medikamenten, Liste 2: Bosentan, oral
ZE2012-57 4) Gabe von Jod-131-MIBG (Metajodobenzylguanidin), parenteral6-002.g *) Applikation von Medikamenten, Liste 2: Jod-131-Metajodobenzylguanidin (MIBG), parenteral
ZE2012-58 4) Gabe von Alpha-1-Proteinaseninhibitor human, parenteral8-812.0 *) Transfusion von anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Alpha-1-Proteinaseninhibitor human, parenteral
ZE2012-59 4) Gabe von Interferon alfa-2a (nicht pegylierte Form), parenteral8-812.1 *) Transfusion von anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Interferon alfa-2a, parenteral
ZE2012-60 4) Gabe von Interferon alfa-2b (nicht pegylierte Form), parenteral8-812.2 *) Transfusion von anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen: Interferon alfa-2b, parenteral
ZE2012-61 4) Neurostimulatoren zur Hirn- oder Rückenmarkstimulation oder zur Stimulation des peripheren Nervensystems, Mehrkanalsystem, wiederaufladbar5-028.92Funktionelle Eingriffe an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Hirnstimulation mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
5-028.a2Funktionelle Eingriffe an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten: Wechsel eines Neurostimulators zur Hirnstimulation ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
5-039.e2Andere Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur epiduralen Rückenmarkstimulation mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
5-039.f2Andere Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen: Wechsel eines Neurostimulators zur epiduralen Rückenmarkstimulation ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
5-059.c2Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
5-059.d2Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Mehrkanalsystem, vollimplantierbar, wiederaufladbar
ZE2012-62 4) Mikroaxial-Blutpumpe8-839.42Andere therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Herz und Blutgefäße: Implantation oder Entfernung einer transvasal platzierten axialen Pumpe zur Kreislaufunterstützung: Implantation einer univentrikulären axialen Pumpe
8-839.43Andere therapeutische Katheterisierung und Kanüleneinlage in Herz und Blutgefäße: Implantation oder Entfernung einer transvasal platzierten axialen Pumpe zur Kreislaufunterstützung: Implantation einer biventrikulären axialen Pumpe
ZE2012-63 4) Gabe von Dibotermin alfa, Implantation am Knochen6-003.4 *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Dibotermin alfa, Implantation am Knochen
ZE2012-64 4) Gabe von Eptotermin alfa, Implantation am Knochen6-003.5 *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Eptotermin alfa, Implantation am Knochen
ZE2012-65 4) Selektive intravaskuläre Radionuklidtherapie (SIRT) mit Yttrium-90- oder Rhenium-188-markierten Mikrosphären8-530.a5Therapie mit offenen Radionukliden: Intraarterielle Therapie mit offenen Radionukliden: Selektive intravaskuläre Radionuklidtherapie (SIRT) mit Yttrium-90-markierten Mikrosphären
8-530.a6Therapie mit offenen Radionukliden: Intraarterielle Therapie mit offenen Radionukliden: Selektive intravaskuläre Radionuklidtherapie (SIRT) mit Rhenium-188-markierten Mikrosphären
ZE2012-66 4) Enzymersatztherapie bei lysosomalen Speicherkrankheiten6-003.7Applikation von Medikamenten, Liste 3: Enzymersatztherapie bei lysosomalen Speicherkrankheiten
ZE2012-67 4) Implantation einer Stent(graft)-Prothese an der Aorta, perkutantransluminal8-840.04Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Ein Stent: Aorta
8-840.14Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Zwei Stents: Aorta
8-840.24Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Drei Stents: Aorta
8-840.34Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Vier Stents: Aorta
8-840.44Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Fünf Stents: Aorta
8-840.54Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden Stents: Sechs und mehr Stents: Aorta
8-841.04Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Ein Stent: Aorta
8-841.14Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Zwei Stents: Aorta
8-841.24Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Drei Stents: Aorta
8-841.34Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Vier Stents: Aorta
8-841.44Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Fünf Stents: Aorta
8-841.54Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden Stents: Sechs und mehr Stents: Aorta
8-842.04Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Ein Stent: Aorta
8-842.14Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Zwei Stents: Aorta
8-842.24Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Drei Stents: Aorta
8-842.34Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Vier Stents: Aorta
8-842.44Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Fünf Stents: Aorta
8-842.54Perkutan-transluminale Implantation von nicht medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Sechs und mehr Stents: Aorta
8-843.04Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Ein Stent: Aorta
8-843.14Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Zwei Stents: Aorta
8-843.24Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Drei Stents: Aorta
8-843.34Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Vier Stents: Aorta
8-843.44Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Fünf Stents: Aorta
8-843.54Perkutan-transluminale Implantation von bioresorbierbaren Stents: Sechs und mehr Stents: Aorta
8-848.04Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Ein Stent: Aorta
8-848.14Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Zwei Stents: Aorta
8-848.24Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Drei Stents: Aorta
8-848.34Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Vier Stents: Aorta
8-848.44Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Fünf Stents: Aorta
8-848.54Perkutan-transluminale Implantation von medikamentefreisetzenden gecoverten Stents (Stent-Graft): Sechs und mehr Stents: Aorta
8-849.04Perkutan-transluminale Implantation von sonstigen ungecoverten großlumigen Stents: Ein Stent: Aorta
8-849.14Perkutan-transluminale Implantation von sonstigen ungecoverten großlumigen Stents: Zwei und mehr Stents: Aorta
8-84a.04Perkutan-transluminale Implantation von sonstigen gecoverten großlumigen Stents: Ein Stent: Aorta
8-84a.14Perkutan-transluminale Implantation von sonstigen gecoverten großlumigen Stents: Zwei und mehr Stents: Aorta
8-84b.04Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Ein Stent: Aorta
8-84b.24Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Zwei Stents: Aorta
8-84b.34Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Drei Stents: Aorta
8-84b.44Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Vier Stents: Aorta
8-84b.54Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Fünf Stents: Aorta
8-84b.64Perkutan-transluminale Implantation von Stents zur Strömungslaminierung bei Aneurysmen: Sechs und mehr Stents: Aorta
ZE2012-69 4) Gabe von Hämin, parenteral6-004.1 *) Applikation von Medikamenten, Liste 4: Hämin, parenteral
ZE2012-70 4) Radioimmuntherapie mit 90Y-Ibritumomab-Tiuxetan, parenteral6-003.6Applikation von Medikamenten, Liste 3: Radioimmuntherapie mit 90Y-Ibritumomab-Tiuxetan, parenteral
ZE2012-71 4) Radiorezeptortherapie mit DOTA-konjugierten Somatostatinanaloga8-530.60Therapie mit offenen Radionukliden: Intravenöse Therapie mit radioaktiven rezeptorgerichteten Substanzen: Radiorezeptortherapie mit DOTA-konjugierten Somatostatinanaloga
8-530.a0Therapie mit offenen Radionukliden: Intraarterielle Therapie mit offenen Radionukliden: Intraarterielle Radiorezeptortherapie mit DOTA-konjugierten Somatostatinanaloga
ZE2012-72 4) Distraktionsmarknagel, motorisiert5-786.j1Osteosyntheseverfahren: Durch internes Verlängerungs- oder Knochentransportsystem: Motorisiert
ZE2012-74 4) Gabe von Sunitinib, oral6-003.a *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Sunitinib, oral
ZE2012-75 4) Gabe von Sorafenib, oral6-003.b *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Sorafenib, oral
ZE2012-77 4) Gabe von Lenalidomid, oral6-003.g *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Lenalidomid, oral
ZE2012-78 4) Gabe von Clofarabin, parenteral6-003.j *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Clofarabin, parenteral
ZE2012-79 4) Gabe von Nelarabin, parenteral6-003.e *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Nelarabin, parenteral
ZE2012-80 4) Gabe von Amphotericin-B-Lipidkomplex, parenteral6-003.1 *) Applikation von Medikamenten, Liste 3: Amphotericin-B-Lipidkomplex, parenteral
ZE2012-82 3)  , 4) Peritonealdialyse, kontinuierlich, maschinell unterstützt (APD)8-857.2 *) Peritonealdialyse: Kontinuierlich, maschinell unterstützt (APD), mit Zusatzgeräten
ZE2012-84 4) Gabe von Ambrisentan, oral6-004.2 *) Applikation von Medikamenten, Liste 4: Ambrisentan, oral
ZE2012-85 4) Gabe von Temsirolimus, parenteral6-004.e *) Applikation von Medikamenten, Liste 4: Temsirolimus, parenteral
ZE2012-86 4) Andere Neurostimulatoren und Neuroprothesen5-029.4Andere Operationen an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten: Implantation oder Wechsel einer Neuroprothese
5-039.gAndere Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Vorderwurzelstimulation mit Implantation oder Wechsel einer subduralen Elektrode
5-039.hAndere Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen: Wechsel eines Neurostimulators zur Vorderwurzelstimulation ohne Wechsel einer subduralen Elektrode
5-059.5Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Implantation einer peripheren Neuroprothese
5-059.c4Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Kardiales Vagusnervstimulationssystem, ohne Positionierung des Sensors in der rechten Herzkammer
5-059.c5Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Kardiales Vagusnervstimulationssystem, mit Positionierung des Sensor in der rechten Herzkammer
5-059.c6Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Implantation oder Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems mit Implantation oder Wechsel einer Neurostimulationselektrode: System zur Barorezeptoraktivierung
5-059.d4Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Kardiales Vagusnervstimulationssystem, ohne Wechsel des Sensors in der rechten Herzkammer
5-059.d5Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: Kardiales Vagusnervstimulationssystem, mit Wechsel des Sensors in der rechten Herzkammer
5-059.d6Andere Operationen an Nerven und Ganglien: Wechsel eines Neurostimulators zur Stimulation des peripheren Nervensystems ohne Wechsel einer Neurostimulationselektrode: System zur Barorezeptoraktivierung
ZE2012-87 4)  , 6) Medikamente-freisetzende Ballons an Koronargefäßen8-837.00Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Eine Koronararterie
8-837.01Perkutan-transluminale Gefäßintervention an Herz und Koronargefäßen: Angioplastie (Ballon): Mehrere Koronararterien
8-83b.b2Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Ein medikamente-freisetzender Ballon
8-83b.b3Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Zwei medikamente-freisetzende Ballons
8-83b.b4Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Drei medikamente-freisetzende Ballons
8-83b.b5Zusatzinformationen zu Materialien: Art der verwendeten Ballons: Vier und mehr medikamente-freisetzende Ballons
ZE2012-88 4) Komplexe neuropädiatrische Diagnostik mit weiteren Maßnahmen1-942.1Komplexe neuropädiatrische Diagnostik: Mit neurometabolischer Labordiagnostik und/oder infektiologischer/autoimmunentzündlicher Labordiagnostik
1-942.2Komplexe neuropädiatrische Diagnostik: Mit erweiterter genetischer Diagnostik
1-942.3Komplexe neuropädiatrische Diagnostik: Mit neurometabolischer Labordiagnostik und/oder infektiologischer/autoimmunentzündlicher Labordiagnostik und erweiterter genetischer Diagnostik
ZE2012-89 7) Gabe von Paclitaxel, parenteral6-001.f *) Applikation von Medikamenten, Liste 1: Paclitaxel, parenteral
ZE2012-90 8) Gabe von Docetaxel, parenteral6-002.h *) Applikation von Medikamenten, Liste 2: Docetaxel, parenteral
ZE2012-91 4) Gabe von Dasatinib, oral6-004.3 *) Applikation von Medikamenten, Liste 4: Dasatinib, oral
ZE2012-92 4) Gabe von Catumaxomab, parenteral6-005.1 *) Applikation von Medikamenten, Liste 5: Catumaxomab, parenteral
*)

Gilt für alle entsprechenden 5-Steller oder 6-Steller des angegebenen OPS-Kodes.

1)

Weitere Untergliederungen der Entgelte sind analog der Zusatzentgelte der Anlage 5 durch Anfügen einer laufenden Nummer zu kennzeichnen.

2)

Das Zulassungsrecht bleibt von der Katalogaufnahme unberührt. Die Kostenträger entscheiden im Einzelfall, ob die Kosten dieser Medikamente übernommen werden.

3)

Eine zusätzliche Abrechnung ist im Zusammenhang mit einer Fallpauschale der Basis-DRG L60 oder L71 oder der DRG L90C und dem nach Anlage 3a krankenhausindividuell zu vereinbarenden Entgelt L61 und den nach Anlage 3b krankenhausindividuell zu vereinbarenden Entgelten L90A und L90B nicht möglich.

4)

Nach § 5 Absatz 2 Satz 3 FPV 2012 sind für diese Zusatzentgelte die bisher krankenhausindividuell vereinbarten Entgelte gemäß § 15 Absatz 2 Satz 3 KHEntgG bis zum Beginn des Wirksamwerdens der neuen Budgetvereinbarung der Höhe nach weiter zu erheben.

5)

Die Bewertung des Zusatzentgeltes mittels einer Differenzkostenbetrachtung hat in Abhängigkeit der abzurechnenden DRG-Fallpauschalen zu erfolgen.

6)

Nur abrechenbar in Kombination mit einem der grau hinterlegten OPS-Kodes.

7)

Nach § 5 Absatz 2 Satz 3 FPV 2012 ist für dieses Zusatzentgelt das bisherige bewertete Zusatzentgelt ZE63 aus 2011 gemäß § 15 Absatz 2 Satz 3 KHEntgG bis zum Beginn des Wirksamwerdens der neuen Budgetvereinbarung der Höhe nach weiter zu erheben.

8)

Nach § 5 Absatz 2 Satz 3 FPV 2012 ist für dieses Zusatzentgelt das bisherige bewertete Zusatzentgelt ZE80 aus 2011 gemäß § 15 Absatz 2 Satz 3 KHEntgG bis zum Beginn des Wirksamwerdens der neuen Budgetvereinbarung der Höhe nach weiter zu erheben.