Erster Abschnitt – Ausweis für schwerbehinderte Menschen

(1) Die Eintragung von Sondervermerken zum Nachweis von weiteren Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Rechten und Nachteilsausgleichen, die schwerbehinderten Menschen nach landesrechtlichen Vorschriften zustehen, ist zulässig.

Absatz 1 geändert durch G vom 19. 6. 2001 (BGBl I S. 1046) und V vom 7. 6. 2012 (BGBl I S. 1275).

(2) Die Eintragung von Merkzeichen oder sonstigen Vermerken, die in dieser Verordnung (§§ 2, 3, 4 Abs. 1 und § 5 Abs. 3) nicht vorgesehen sind, ist unzulässig.