Abschnitt 6 – Verhaltenspflichten, Organisationspflichten, Transparenzpflichten

(1) Die Bundesanstalt legt zur Bestimmung der standardmäßigen Marktgröße im Sinne des § 32 Satz 1 auf Basis des rechnerischen Durchschnittswerts der auf dem Markt ausgeführten Geschäfte mindestens einmal jährlich die Klassen für die Aktiengattungen fest, welche ihren unter Liquiditätsaspekten wichtigsten Markt im Inland haben.

(2) Die Bundesanstalt veröffentlicht die nach Absatz 1 ermittelten Klassen auf ihrer Internetseite und übermittelt sie der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde.

Zu § 32b: Eingefügt durch G vom 16. 7. 2007 (BGBl I S. 1330), geändert durch G vom 4. 12. 2011 (BGBl I S. 2427).