Ziel des Forschungsvorhabens sei es gewesen, die Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Einkommensteuer- und Umsatzsteueraufkommen zu quantifizieren. Zudem würden Steuertatbestände identifiziert, die besonders sensibel auf demografische Veränderungen reagieren.
Anhand des Gutachtens werde deutlich, dass der demografische Wandel merkliche Auswirkungen auf die Steuereinnahmen in Deutschland haben wird. Er werde in den nächsten Jahrzehnten einen spürbar dämpfenden Effekt auf den durch steigende Realeinkünfte begründeten Anstieg sowohl des Einkommensteuer- als auch des Umsatzsteueraufkommens haben, so das BMF.

Bundesfinanzministerium, PM vom 27.01.2017


Das könnte Sie interessieren: